ALLES, WAS DIE ALB ZU BIETEN HAT

Kartoffeln gedeihen prächtig auf der Schwäbischen Alb und so schmecken sie dann auch – davon überzeugen sich jedes Jahr tausende Besucher, die das Kartoffelfest mit einem der schönsten Bauernmärkte der Alb besuchen. Rund sechzig Direktvermarkter bieten eine breite regionale Angebotsvielfalt: Produkte, die hier gefertigt werden, Lebensmittel, die hier gewachsen sind und in den Pfannen der Biosphärengastgeber zu Köstlichkeiten verarbeitet werden.

Kinder haben Spaß mit Baumklettern, Ponyreiten, der Spielstraße, Bastelangeboten oder beim Kartoffellesen auf dem Feld. Seit 1997 ist dieser Fest-Klassiker ein beliebter Treffpunkt, immer am letzten Mittwoch der Sommerferien. Die malerische Kulisse des Gestütshofs St. Johann, der zum Haupt- und Landgestüt Marbach gehört, gibt dem Kartoffelfest einen urigen Rahmen.

website-home-unten

Alles dreht sich um die runde Knolle: die Kartoffel auf dem Bauernmarkt, als handgemachte Chips, als skurriles Gewächs in rekordverdächtiger Größe. Fotos: Niethammer/Pacher/Trinkhaus